Besonderes für Sie: Unser WordPress-Workshop findet an zwei Nachmittagen statt. Durch dieses Zeit-Splitting möchten wir zum einen die Möglichkeit erhöhen die Inhalte aufzunehmen und Revue passieren zu lassen. Andererseits bieten wir dadurch für Berufstätige die Gelegenheit nach der Arbeit teilzunehmen. Unsere Erfahrung zeigt, dass mit kürzeren Schulungszeiten die Thematik konzentrierter aufgenommen werden kann.

Natürlich sind auch Individuelle Schulungen oder Inhouse-Schulungen nach Absprache möglich.

Start: Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer richtet den Workshop-Platz für die nächsten zwei Nachmittage ein und erhält ein vorbereitetes Skript um innerhalb des Workshops persönliche Anmerkungen festzuhalten.
Kaffee, Tee und Wasser steht allen während der Schulung unentgeltlich zu Verfügung.

Und das sind die Themen für den ersten Nachmittag:

  • Grundlage: Einführung in WordPress
  • Organisation & Konfiguration:
    • Das Redaktionssystem – Verstehen der WordPress-Oberfläche
    • Customizers
  • Benutzerführung:
    • Menüpunkte anlegen und bearbeiten
    • Bestimmung des Post-Typs (Beitrag oder Seite mit oder ohne Seitenleiste, Haupt- oder Unternavigationspunkt)
  • Besonderheiten des WordPress-Editors:
    • sinnvolle Einstellungen
    • Editier-Modus
    • Beitragsbild
    • Kommentare
    • Textformatierung (speziell: Links)
  • Multimedia & Mediathek:
    • Bilder: Beitragsbild / Bild im Textbereich / Galerien / Slider
    • Darstellung der Bildeigenschaften und Bearbeitungsmöglichkeiten
    • Andere Medien einbinden: PDF / Videos

Und hier die Themen – Tag 2

  • Erläuterung und Verwendung von Beiträgen:
    • Unterschied zu Seiten
    • Beitragsformat
    • Kategorien
  • Widgets für Seitenleisten / Footer
  • Themes bearbeiten und wechseln
  • Funktionserweiterung und -sicherung der Website:
    • wichtige Plugins
    • weitere WordPress-Plugins hinzufügen
    • Datenbank-Sicherung
    • Updates von WordPress und Plugins
  • Benutzerverwaltung